YOGABewusstseins- und Köpergestaltung

Gesundheit - Lebenskraft - Werte

Im Mittelpunkt dieses Yoga steht der Mensch mit seiner individuellen inneliegenden schöpferischen Kraft.

Diese zu entdecken, zu fördern, zu entfalten und weiter zu entwickeln ist das Anliegen dieses Yoga und es scheint eine dringende Notwendigkeit unserer gegenwärtigen Zeit zu sein, zur Gesundung, zum Erbauen von Lebenskräften und für das Wertebewusstsein.

Schöpferisches Tätigsein bedeutet aus einer Idee, einem Ideal etwas Neues, etwas Wertvolles und Edles zu schaffen. Das hat einen Wert für das Umfeld, für die Mitmenschen
und für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.

Das schöpferische Tätigsein beginnt mit einer eigenaktiven, inneren, seelischen,
oder bewusstseinsmäßigen Regsamkeit.

So muss die Idee gedacht werden und zu eigenen Vorstellungsbildern verlebendigt werden. Das Empfindungsleben wird somit auf neue Weise  berührt und erfüllt, bis schließlich ein Drang entsteht die gereifte Idee tatkräftig umzusetzen, als sichtbarer Ausdruck und als Erlebenswert.

Mit dieser geordneten bewussten Yoga-Übungspraxis wird einerseits der Körper geformt und trainiert und andererseits können gleichzeitig wertvolle und weisheitsvolle Ideen gestaltet und über den eigenen Körper zum Ausdruck und zum Erleben gebracht werden. Diese Erfahrungen erfeuen, erbauen und bieten auch die Möglichkeit sie im täglichen sozialen Leben kreativ umzusetzen.

Yoga-Kurse im Münchner Osten - Überblick

München-Messestadt-Riem

Erika-Cremer-Str.8 / Riem-Arcaden 
Eingang Kulturzentrum / 2.OG Büroetage 

Montag - ab 09. April 2018 / 10 Abende 
 
19:30 - 21:00 Uhr für  Geübte & Einsteiger

 

 

München Trudering

Familienzentrum Trudering 
Dompfaffweg 10 / 2. Stock 

Dienstag -  ab 10. April 2018 / 10 Abende
19:00 – 20:30 Uhr für Geübte & Einsteiger

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Begegnungszentrum - Der WEG 
Ahornstraße 1 

Donnerstag - ab 12. April 2018 / 10 Abende 
19:30 – 21:00 Uhr

München Waldtrudering

Yogastudio YBK
Dar-es-Salaam-Str. 5 

Mittwoch - ab 11. April 2018 / 10 Abende 
19:30 – 21:00 Uhr

 

 

Die Kursgebühr beträgt 130 Euro   für 10 Vormittage / Abende

 

 

VHS-Poing

Grund- und Mittelschule / Gruber Str. 4

Freitag - ab 09. März 2018 / 12 Abende
18:30 – 20:00 Uhr

Anmeldung und Kursgebühr über VHS-Poing
www.vhs-vaterstetten.de

VHS-olm Aschheim

Sternstr. 5 / 1. OG, Balettraum

Donnerstag  -  ab 01. März 2018 / 15 Vormittage
9:00 - 10:30 Uhr     

Anmeldung und Kursgebühr über VHS-olm
www.vhsolm.de

 

 

Individueller Unterricht

für 1 - 3 Personen auf Anfrage

 

 

 

In den Kursen lernen Sie durch eine konkrete Anleitung die Übungen gut geordnet aufzubauen und damit Spannkraft und Wirbelsäulendynamik, sowie Flexibilität zu entwickeln. Bei eingeschränkter Beweglichkeit können die Übungen individuell vereinfacht ausgeführt werden.

Die angeleiteten Entspannungsübungen, Bewusstseinsübungen und sogenannte Seelenübungen führen zu einer Beruhigung und Stärkung des Nervensystems und zu einem geordneten Bewusstsein, wodurch eine größere Wachsamkeit, sensiblere Aufmerksamkeit und ein erhöhtes Konzentrationsvermögen geschult wird.

Den Yogaübungen liegen Gedanken und seelische Bilder zugrunde, sogenannte Werte wie innere Ruhe, Beziehungsfreude, Offenheit, Übersicht, Ausdauer, Entschlusskraft etc., die Sie in der Übungspraxis gestalten, trainieren und erleben können. Die Selbstkraft kann sich damit stärken. Es kann deshalb auch ein Ziel sein, das Erfahrene und Erlernte im Alltag anzuwenden und die unterschiedlichen sozialen Beziehungsfelder bewusster und freier und förderlicher zu gestalten.

 

NULL


 

 

 

 

Kopf-Knie-Stellung

 

In der Kopf-Knie-Stellung wird die Wirbelsäule weit nach vorne und Richtung Erde ausgedehnt. Eine hohe Aktivität in der Körpermitte ist hierzu erforderlich.

Durch eigene Aktivität seine persönlichen Grenzen zu überschreiten, ist das Sinnbild der Übung.


Fisch

 

Im Fisch zeigt sich eine große Offenheit im Brustkorb. Die Brustwirbelsäule wird weit herausgehoben, Kopf und Beine ruhen entspannt am Boden. Eine sehr differenzierte Spannungsverteilung wird gestaltet.

Übertragen auf das Leben zeigt sich, dass ein differenziertes Wahrnehmen zu einer Offenheit im sozialen Miteinander führt.


Halbmond


Kopfstand

Im Kopfstand wird eine klare vertikale Form gestaltet und erlebt.

Dies entspricht einem objektiven, konkreten Gedanken.

Wenn dieser im Leben an der rechten Stelle eingesetzt wird  

- so wie der Kopf im Kopfstand exakt platziert wird -

zeigt sich eine Freiheit im Tun und den Begegnungen.


Drehsitz

Drehsitz

 

 

Die Wirbelsäule ist aufgerichtet, der Kopf ist frei und überschauend,

wodurch sich die Wirbelsäule in eine intensive Zentrierung führen lässt. 

Der Drehsitz repräsentiert die gedankliche Wachheit und Übersicht,

aus der die tätigen Handlungen beobachtet und gesteuert werden.

Drehsitz Variationen
NULL


Ihre Lehrerin

Gerlinde Nagl-Beiner

Der bereits in der Kindheit und Jugend angelegte Sinn für ästhetische Bewegung als Element des Ausdruckes und die Freude daran, z.B. im  Sport und im Tanz, sowie das frühe Interesse an dem tieferen Sinn des Lebens und den übergeordneten Zusammenhängen, führten mich 1976 zu der ersten Berührung mit Yoga.

So blicke ich zurück auf eine 

  • 40 - jährige eigene Yogapraxis  - davon

    • 15  Jahre Erfahrung in verschiedenen Yoga-Richtungen

      • Hatha Yoga bei Anneliese Harf im Münchner Yogazentrum  -  mehrere Jahre
      • Iyengar-Yoga
      • Kundalini-Yoga
      • Sivananda-Yoga 

    • 25  Jahre Studium des 'Neuen Yogawillens' nach Heinz Grill  - davon

      • 20  Jahre Erfahrung im Yogaunterrichten

    • mehrfache Studienaufenthalte in Indien in verschiedenen spirituellen Zentren

      • Pondicherry  -  Sri Aurobindo
      • Puttaparthie   -  Sathya Sai Baba
      • Tiruvannamalai  -  Ramana Maharishi

    • Studium der Anthroposophie nach Rudolf Steiner

      • medizinische Seminare
      • Sprachseminare bei Dorian Schmidt und im Seminar für Sprachgestaltung München

    • Grundausbildung in der Wirbelsäulen- und Gelenktherapie nach Dorn

Kontakt

Gerlinde Nagl-Beiner

Yogalehrerin

Tel.: 089 - 439 58 24
mail: beiner[at]t-online[dot]de

Quellen & Links

Aufgrund meines Studiums des Neuen Yogawillens des Geisteswissenschaftlers Heinz Grill und des Menschenbildes des Geisteswissenschaftlers Rudolf Steiner empfehle ich folgende Bücher:

Die Seelendimension des Yoga
Der neue Yogawille und seine therapeutische Anwendung bei Depression und Ängsten

Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten

 

weiterführende Links: 

heinz-grill.de         

www.anthrowiki.at/Rudolf_Steiner 


www.lammers-koll-verlag.de


www.stephan-wunderlich-verlag.com

 

weitere Yogakurse in München Waldtrudering:

www.yoga-in-jedem-alter.de